Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Cuxhaven

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Verkehrszentrale

Die Verkehrszentrale Cuxhaven ist ein eigenständiger Außenbereich des Wasser- und Schifffahrtsamtes Cuxhaven.
Sie ist zuständig für die Sicherheit und Leichtigkeit des Schiffsverkehrs auf der Seeschifffahrtstraße Elbe im Bereich der Elbeansteuerung bis Brunsbüttel, die Seeraumüberwachung um die Offshore-Windparks in der ausschließlichen Wirtschaftszone, sowie der Maritimen Verkehrssicherung im Bereich der nordfriesischen Westküste.
Die Verkehrszentrale ist in das Verbundsystem "Verkehrssicherungssystem Elbe" (VSS Elbe) und dem dazu gehörigen Datenverbund mit den Verkehrszentralen Hamburg, Brunsbüttel, Wilhelmshaven, Bremerhaven und Bremen eingebunden.
Dieses System bzw. der Datenverbund zählt weltweit zu den führenden und sichersten Verkehrssicherungssystemen. Die Verkehrszentrale ist rund um die Uhr mit Nautikern besetzt, beobachtet anhand der Radarbilder und AIS den Schiffsverkehr im oben genannten Bereich und hält ständigen UKW-Kontakt zu allen Fahrzeugen im Revier.

Aufgaben der Verkehrszentrale:

Weiterhin werden in der Verkehrszentrale alle wichtigen festen und schwimmenden Seezeichen fernüberwacht. Der gesamte Schiffsverkehr und die UKW-Kommunikation werden rund um die Uhr aufgezeichnet und bei Vorkommnissen den ermittelnden Behörden zur Verfügung gestellt.
Durch das bestehende Datenverbundsystem werden Anforderungen bzw. Informationen (Lotsbestellungen, Order des Hamburger Hafens usw.) weitergegeben. Somit erbringt die Verkehrszentrale auch Serviceleistungen für die Schifffahrt.